Aus Andreas Meyer wird Anton Müller

DZ BANK anonymisiert Testdaten und erfüllt Compliance-Vorgaben
Die DZ BANK Gruppe ist Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken und einer der größten Allfinanzdienstleister Deutschlands. Als Zentralbank und Spitzeninstitut unterstützt die DZ BANK die Geschäfte der eigenständigen Genossenschaftsbanken vor Ort mit wettbewerbsfähigen Produkten und Dienstleistungen.

Basis und Grundlage dafür ist eine ausgefeilte IT-Infrastruktur. Die DZ BANK betreibt u. a. unterschiedlichste Anwendungen für den Wertpapierhandel, das Großkunden- Kreditgeschäft oder die Verwaltung der Mitarbeiterdaten. Diese Anwendungen werden ständig weiterentwickelt, neue Funktionalitäten, Direktiven oder Produktsparten z. B. im Handelssystem umgesetzt.

"Bevor neue IT-Anwendungen oder Funktionalitäten in den operativen Betrieb übergehen, müssen sie in der IT und den Fachbereichen umfassend getestet werden", erläutert Dr. Holger Kumm, Abteilungsleiter IT-Anwendungsentwicklung bei der DZ BANK AG. "Wir können es uns beispielsweise nicht leisten, im Handelssystem mit falschen Zahlen oder falschen Kundendaten zu arbeiten."

Bei den Anwendungstests gelten strenge Vorschriften. Gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Bankgeheimnis muss die DZ BANK sämtliche Daten, die personengebunden sind oder auf Personen bzw. Kunden schließen lassen, unkenntlich machen. Bevor Produktivdaten für Testzwecke verwendet werden können, müssen sie daher anonymisiert werden.

"Die Testdatenanonymisierung ist ein schwieriges Unterfangen, denn die Daten durchlaufen verschiedenste Anwendungen", erläutert Dr. Holger Kumm. Die besondere Herausforderung: Die DZ BANK nutzt sowohl Standardsoftware von SAP, etwa im Bereich Zentraler Kundendatenbestand, als auch Non- SAP-Lösungen. "Wir stehen vor der Aufgabe, kunden- und personenbezogene Daten in sämtlichen Anwendungen so zu anonymisieren, dass sie nicht mehr erkennbar sind und trotzdem für Testzwecke verwendet werden können", so Kumm. "Vereinfacht ausgedrückt: Andreas Meyer muss in sämtlichen Anwendungen zu Anton Müller werden."

Mithilfe von IBM InfoSphere Optim löst die DZ Bank diese Herausforderung. Die Datenmanagementlösung sorgt für die Testdatenanonymisierung von 65 IT-Anwendungen. "IBM InfoSphere Optim hilft uns, SAP- und Non-SAP-Daten gleichermaßen zu anonymisieren", so Kumm. "Die Lösung hilft uns, versteckte sensitive Daten in verschiedenen Systemen zu erkennen, und nutzt intelligente Maskierungsalgorithmen, um ganz gezielt vertrauliche Informationen durch fiktive Daten zu ersetzen. Dank der zentralen Testdatenverwaltung können wir alle Prozesse leicht überblicken und die Datenkonsistenz über Anwendungsgrenzen hinweg sicherstellen. So erfüllt die DZ BANK die gesetzlichen Anforderungen und testet Anwendungen, ohne sensible Daten zu offenbaren."

Wir helfen Ihnen gerne.
Haben Sie Fragen?

  •  Angebot anfordern
  •  E-Mail an IBM
  •  oder rufen Sie uns an: 0800-4267947
    Nennen Sie diesen Code: 101CE12W

Veranstaltungskalender

Hier finden Sie die aktuellen Information Management Veranstaltungen.

Kompakt. Praxisnah. Interaktiv.

IBM BAO Academy

Die 45-minütigen IBM BAO Online-Seminare.

Das Insider-Team stellt sich vor.

Sie möchten die Gesichter hinter den Artikeln kennenlernen oder haben Fragen an die Redaktion?

Lesen Sie die gesamte aktuelle Ausgabe!

Facebook

Tagesaktuelle Informationen & Austausch mit den IBM Experten:

Abo abbestellen

Sie möchten Ihr Insider Abo abbestellen?