BIG DATA. BIG STORIES

BIG DATA. BIG STORIES







Hinter jeder kleinen Zahl
steckt eine große Geschichte.

2,5 Trillionen Bytes – das ist die tägliche Menge an Daten, die weltweit produziert werden. Dabei sind ihre Quellen so vielfältig wie die Daten
selbst: vom GPS-Signal eines Mobiltelefons über Bilder und Beiträge in sozialen Netzwerken bis hin zu Datensätzen von Kauftransaktionen oder Wettersensoren.

Diese riesigen Datenmengen – auch Big Data genannt – sind mehr als nur
ein Verwaltungsproblem. Sie sind regelrechte Fundgruben für Erkenntnisse,
mit denen Sie Ihre Geschäftsabläufe entscheidend verbessern können. Mit
Big Data entdecken Sie innovative Lösungsansätze, die vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen wären.

Big Data eröffnet Unternehmen ungeahnte Möglichkeiten, zum Beispiel durch Datenanalyse. Wer sie nutzt, schreibt seine eigenen Erfolgs-
geschichten. Lernen Sie einige dieser Big Stories kennen.








Was ist
Big Data?

Was ist Big Data ...

Wenn eine Versicherung die Berichterstattung von sechs Wochen auf einen Tag verkürzen kann.

Was ist
Big Data?

Wenn eine Stadt durch Social-Media-Analyse Anliegen der Bürger ermitteln kann.

Was ist
Big Data?

Wenn ein Automobilhersteller durch vorausschauende Analyse die Produktivität steigern kann.

Was ist
Big Data?

Wenn ein Hersteller für Sanitärprodukte mithilfe einer neuen Datenbank besseren Kundenservice bieten kann.





Mit Twitter-Daten Kunden besser verstehen.



Mit der Power von Watson können Millionen von Kurznachrichten ausgewertet werden, um Unternehmen einen schnellen Überblick über Meinungen zu geben und so Trends aufzuspüren.





Menschlichen Intellekt mit der Rechenkraft moderner Computer verbinden?



Laut der IDC kosten aufwändige oder gar erfolglose Recherchen Unternehmen rund 24.000 Euro pro Mitarbeiter und Jahr. Mitarbeiter finden Informationen nicht oder speichern sie mehrfach ab. Damit sollte Schluss sein, fand Konrad Gulla. Mit der intelligenten Rechercheplattform Unity hat sein Unternehmen ein Werkzeug entwickelt, das Internetsuchen unternehmensweit zentralisiert, übersichtlich aufbereitet und allen Kollegen gemeinsam bereitstellt.






Big Data auf hoher See.

Welche Daten liefert ein Speedboat? SilverHook Powerboats weiß es, und wertet Daten, die während eines Speedboat-Rennens erhoben werden, mithilfe einer privaten Cloud aus – und das bei ca. 225 km/h!





Jeder Aufgabe gewachsen – zwanzig neue branchenspezifische Analytics-Lösungen.

Zwanzig neue branchenspezifische Analytics-Lösungen hat IBM Ende Mai 2015 vorgestellt und will so den Informationsbedarf in Branchen wie Finanzen, Handel und Telekommunikation bedienen. Die vorgefertigten Lösungen enthalten nicht nur Technologie, branchenspezifische Analysemuster und Benutzerschnittstellen zu Fachanwendern, sondern sie basieren auch auf der Erfahrung aus 50.000 Kundenkontakten.





IBM und Apache Spark: ein Engagement für die Zukunft.

Für IBM ist Apache Spark das „möglicherweise wichtigste Open-Source-Projekt des nächsten Jahrzehnts“ – Die freie Datenanalyse- und Open-Source-Plattform Spark beschleunigt die Leistung datenabhängiger Anwendungen enorm und vereinfacht den Entwicklungsprozess intelligenter, datengetriebener Apps. IBM wird Spark in den Kern der Big-Data-Plattform aufnehmen und Spark als Service in der IBM Cloud anbieten. Aber das ist nicht alles: Über 3500 IBM Forscher sollen in mehr als einem Dutzend Laboren an Spark-verwandten Projekten arbeiten.






Immer auf dem Laufenden mit IBM Big Data auf Twitter.








Big Data
vor Ort!

Big Data vor Ort!

Sie möchten sich direkt mit unseren Experten austauschen und Lösungen in Aktion sehen? Treffen Sie uns doch einfach bei der IBM Software Academy – unserer Webinar-Plattform – oder auf einer unserer spannenden Veranstaltungen. Zur Veranstaltungsübersicht.

Big Data
im Test.

Lernen & Ausprobieren: IBM Marketplace
Big-Data- und Analytics-Lösungen jetzt in der Cloud entdecken.

Mehr erfahren (US).





Meinungen über Big Data & mehr.

Zum Video (YouTube, 00:03:25) Zum Video (YouTube, 00:03:25)


Was Daten mit einem der härtesten Fahrradrennen zu tun haben erfahren Sie hier von dem Extrem-Sportler Dave Haase.

Diskutieren Sie mit unserem Experten.


Wilfried Hoge

Wilfried Hoge
Senior IT Architect
IBM Deutschland







Der Datenberg ruft.


Big Data: Das ist mehr als nur Masse! Wer einen Mehrwert aus den riesigen Datenmengen ziehen möchte, etwa durch Data Mining oder Business Intelligence, sollte sich im Vorfeld Gedanken über seine Ziele machen.

Je nach Ziel werden andere technische Lösungen benötigt. Kunden müssen dabei nicht zwangsläufig ihre kompletten Systeme erneuern. Oftmals reicht es vollkommen aus, eine bestehende IT-Infrastruktur um einzelne Tools zu ergänzen und diese mit bereits vorhandenen Möglichkeiten zu kombinieren.






Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Ansprechpartnerin für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wünschen Sie weitere Informationen? Frau Annette Hodapp steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Übrigens profitieren Sie jetzt von unserem Big-Data-Workshop, den wir kostenlos in Ihrem Unternehmen durchführen.

Annette Hodapp

Annette Hodapp

Marketing – Communications
SWG Field Marketing

IBM Deutschland GmbH

©science photo/Shutterstock.com